Arbeitskreis Traditionelle Astrologie

1. Januar 2009

Stundenastrologie – Einführung

von Erik van Slooten

Was ist Stundenastrologie?

Astrologie zum Anfassen: Konkrete Antworten auf konkrete Fragen

Viele Menschen, die sich an Astrologen wenden, sind weniger an einer tiefgehenden Analyse ihrer Geburtshoroskope als an einer konkreten Antwort auf eine konkrete Frage interessiert. Aber im Radix sind mit Hilfe der bekannten Techniken wie Transite, Progressionen, Solare usw. ‘nur’ Themen und Tendenzen, und keine konkreten Ereignisse erkennbar. Letztere sind ausschließlich mit Hilfe der Stundenastrologie zu prognostizieren.

‘Wird meine Frau zu mir zurückkehren?’
‘Soll ich mich operieren lassen?’
‘Soll ich mich um einen neuen Arbeitsplatz bewerben?’
‘Sollen wir das angebotene Haus kaufen?’
‘Meine Katze ist verschwunden. Wo ist sie?’

Sinnvolle konkrete Prognose

Die Stundenastrologie ist eine sehr saubere Form der Astrologie. Es handelt sich um die älteste astrologische Technik überhaupt. Die Stundenastrologie basiert zum größten Teil auf Regeln, die seit Jahrtausenden unverändert geblieben sind, eben weil sie sich bewährt haben. Jeder Astrologe, der sich die Mühe macht, eine Zeit lang stundenastrologisch zu arbeiten, wird von der Zuverlässigkeit dieser Methode begeistert sein. Er wird entdecken, dass man mit Hilfe der Stundenastrologie psychologisch sinnvoll prognostizieren kann, ohne in lähmenden Determinismus zu verfallen, und dass die Stundenastrologie gerade auch dort Hilfe leisten kann, wo die psychologische Astrologie völlig hilflos ist.

Zwar liegt der Hauptsinn der Stundenastrologie in der Hilfe bei Entscheidungsfragen (“Soll ich  … ?”), aber sie ist durchaus imstande, auch reine Zukunftsfragen zu beantworten. Weil die Stundenastrologie damit an der modernen egozentrischen Verleugnung des Schicksals rüttelt, gibt es auch unter Astrologen immer noch Skeptiker, die diese Technik in Frage stellen: 1. Wie sei es im Hinblick auf den Symbolwert der Planeten überhaupt möglich, mit Hilfe der Stundenastrologie konkret zu prognostizieren? 2. Wie werde die Stundenastrologie mit dummen und unseriösen Fragen fertig? Diese Fragen lassen sich leicht beantworten:

  • 1) Weil das Fragehoroskop das Geburtshoroskop für eine bestimmte Frage ist, wird es auf der Ebene dieser Frage gedeutet. Demzufolge verlieren die Planeten in diesem Horoskop ihren breit gefächerten Symbolwert und haben sie meistens nur noch eine, fest umrissene, Bedeutung. So wird in einem Horoskop für die Frage: „Soll ich mich operieren lassen?” Mars meistens nur noch das Messer des Chirurgen vertreten.
  • 2) Ein erfahrener Stundenastrologe lässt sich von seinen Klienten ausführlich über die Hintergründe der Frage informieren. Dabei stellt sich schon schnell heraus, wie seriös die Frage ist. Ein Stundenastrologe hat immer das Recht, eine Frage abzulehnen! Übrigens werden seriöse Fragen im Horoskop meistens widerspiegelt, was ein sicheres Zeichen ist, dass es um ernste und wichtige Fragen geht, mit deren Beantwortung der Kosmos sich sozusagen ‘einverstanden’ erklärt. Diese Widerspiegelung der Frage im Fragehoroskop verfeinert noch viel mehr als in der Geburtsastrologie das Gespür für die Qualität der Zeit und bedeutet für Stundenastrologen immer wieder eine beeindruckende kosmische Erfahrung!

Übrigens braucht man für konkrete Prognosen einen gewissen Mut, insbesondere, wenn diese Prognosen sich gegen die allgemeine Erwartung aussprechen. Das erklärt auch die Berührungsängste der meisten modernen Astrologen. Aber die Erfolge, die man mit der klassischen Stundenastrologie immer wieder erzielt, tragen auch dazu bei, diesen Mut zu entwickeln.

Stundenastrologie ist klassische Astrologie

Die Stundenastrologie ist auch aus noch einem anderen Grund so faszinierend: Der Baum der Astrologie ist in den letzten Jahrzehnten stark gewachsen. Mittlerweile gibt es weltweit so viele Schulen und Richtungen, dass der einzelne Astrologe nicht mehr in der Lage ist, das Ganze zu überblicken. Einerseits ist diese Vielfalt erfreulich, andererseits stellt sie auch eine Gefahr da, weil der Kontakt mit der traditionellen Astrologie, dem Stamm, aus dem alle diese Zweige gewachsen sind, verloren zu gehen droht. Damit der Baum gesund bleibt, sollen Stamm und Boden gepflegt werden! Die klassische Stundenastrologie ist als die älteste Form der Astrologie sehr zur Wiederherstellung des Kontaktes mit der traditionellen Astrologie geeignet. Kein geringerer als Robert Hand hat diesbezüglich geschrieben: “Die Stundenastrologie ist eine praktische Astrologie. Fragen fordern Antworten. Antworten fordern rigorose und logische Deutung der Symbole. Die Stundenastrologie kann dazu beitragen, uns zum strengen Umgang mit den astrologischen Symbolen zurückzuführen…”  (Vorwort zu: Olivia Barclay, Horary Astrology rediscovered. West Chester, Pennsylvania, 1990).

(Aus: Erik van Slooten, Klassische Stundenastrologie. Chiron, 2008)


Zum Anfang des Artikels